The Spitfires – Britischer Indie-Rock aus Watford

Foto: Tony Briggs

Diesen Freitag ist es soweit. „Year Zero“, das dritte Album von The Spitfires erscheint. Der musikalische Mix aus Punk, Ska und Soul, scharfsinnige sozialkritische Kommentare in ihren Texten und eine fulminante Energie bei ihren Live-Shows haben ihnen eine ergebene und loyale Anhängerschaft in ganz Großbritannien und Europa eingebracht. Hört doch mal in „Year Zero“ rein und lasst mich eure Meinung zu den zehn Songs wissen. Die vierköpfige Band The Spitfires aus Watford führen in ihrem musikalischen Schmelztiegel Einflüsse von Reggae und Ska über Punk zu Soul zu ihrem typischen The Spitfires Sound zusammen. Der Arbeitsethos der Band und scharfsinnige sozialkritische Kommentare in ihren Texten führten dazu, dass am Beispiel dieser leidenschaftlichen Band eine begeisternde Underground-Erfolgsgeschichte erzählt werden kann. Ihre Haltung und ihr unabhängiger Geist haben ihnen eine ergebene und loyale Anhängerschaft in ganz Großbritannien und Europa eingebracht. So erreichten sie 2016 mit ihrer Single „So Long“ Platz 1 der UK Vinyl Single Charts und auch ihre bisherigen Alben „Response“ und „A Thousand Times“ kletterten auf Platz 6 der britischen Independent Charts. Mit dem Video zu „Remains The Same“ kündigen The Spitfires nun ihr kommendes Album „Year Zero“, welches am 27. Juli über Hatch Records erscheinen wird, an. Nicht nur auf ihren eigenen Touren, auch als Support vonPaul Weller, The Specials oder The Skids und auf Festivals wie dem Isle Of Wight, Reading und den Y Not Festivals begeisterten Sie das Publikum vor den Bühnen. Hierzulande kann man sich im Oktober ein Bild von den Live-Qualitäten der Band machen. The Spitfires sind Billy Sullivan (lead vocals / Gitarre), Sam Long (Bass / Backing Vocals), Matt Johnson (Drums) und George Moorhouse (Keyboard).

Live:

18.10.18 Hamburg – Monkey Music Club
19.10.18 Bochum – Bahnhof Langendreer
20.10.18 Münster – Gleis 22

Lasst euch hier inspirieren: www.youtube.com