Lemur – Die Herrschaft der Kakerlaken

Foto: Maxim Abrossimow

Heute feiert der Berliner Rapper und Producer Lemur die Veröffentlichung seines inzwischen dritten Solo-Releases, der EP „Die Herrschaft der Kakerlaken“. Die fünf Tracks starke Konzept-EP erscheint auf Vinyl und digital über das Label Kreismusik. Lemur thematisiert darauf die tiefsten Abgründe der Menschheit, besingt den gesamtgesellschaftlichen Wahnsinn („Späne“, „Chemtrails“) ebenso wie persönliche „Katastrophen“, denn letztlich hat doch alles ein Lied verdient. Lemur erlangte Bekanntheit als Rapper und Producer des HipHop-Duos Herr von Grau, das von 2007 bis 2013 insgesamt vier Alben und zwei EPs veröffentlicht hatte. Seit 2014 ist der aus Wolfsburg stammende Wahl-Berliner Rapper solistisch unterwegs und blickt auf zwei Album-Releases („Die Rache der Tiere“, 2017, und „Geräusche“, 2015) sowie die Collabo-EP „Provisorium“ mit Marten McFly zurück.

Hier streamen/downloaden: www.amazon.de

Ab Januar 2019 startet Lemur seine „Die Herrschaft der Kakerlaken“-Tour.

Folgende Dates stehen bereits fest:

Mi, 16.1. Dresden – Groove Station
Do, 17.1. Wiesbaden – Schlachthof
Fr, 18.1. Bochum – Bahnhof Langendreer
Sa, 19.1. Hamburg – Knust
So, 20.1. Berlin – Bi Nuu
Fr, 8.3. Potsdam – Lindenpark
Sa, 9.3. Bielefeld – Bunker Ulmenwall
So, 10.3. Hannover – Faust e.V. (Mephisto)
Di, 12.3. Erfurt – Engelsburg
Mi, 13.3. Nürnberg – Club Stereo
Do, 14.3. Leipzig – Täubchenthal
Sa, 16.3. Chemnitz – Zukunft
Di, 19.3. Mannheim – Jugendkulturzentrum Forum
Mi, 20.3. Würzburg – B-Hof
Do, 21.3. Winterthur (CH) – Albani
Fr, 22.3. Stuttgart – Schraeglage