Lemur – Alles hat ein Lied verdient

Foto: Maxim Abrossimow

Der Berliner Rapper und Producer Lemur veröffentlicht am 16. November 2018 seine neue EP „Die Herrschaft der Kakerlaken“ auf Vinyl und digital über das Label Kreismusik. Das fünf Tracks starke Release beschäftigt sich mit den Abgründen der Menschheit, mit gesellschaftlichem Wahnsinn ebenso wie mit persönlichen Katastrophen, denn letztlich hat doch alles ein Lied verdient. Genau so heißt auch die erste Single aus der EP, die ab heute auf allen Streaming- und Download-Portalen verfügbar ist. Im Intro von „Alles hat ein Lied verdient“ ist ein durch den irischen Poeten David Ryan verfasstes und verlesenes Gedicht zu hören. Doch der Song, der nicht nur aufgrund seiner Länge eine ganze Sinfonie abgeben könnte, fällt nicht nur auf inhaltlicher Ebene aus dem Raster bekannter Rapmusik: Als Producer arbeitete Lemur bei der Single mit Beatbox-Elementen und mehrstimmigen, selbst eingesungenen Chören, und auch sein altes Akkordeon kam zum Einsatz.

Lemur erlangte Bekanntheit als Rapper und Producer des HipHop-Duos Herr von Grau, das von 2007 bis 2013 insgesamt vier Alben und zwei EPs veröffentlicht hatte. Seit 2014 ist der aus Wolfsburg stammende Wahl-Berliner Rapper solistisch unterwegs und blickt auf zwei Album-Releases („Die Rache der Tiere“, 2017, und „Geräusche“, 2015) sowie die Collabo-EP „Provisorium“ mit Marten McFly zurück.

„Die Rache der Kakerlaken“ (VÖ: 16.11.2018) kann hier vorbestellt werden:

Kreiskonsum: https://bit.ly/2MKgY1P
Amazon: https://amzn.to/2xrOzIT
iTunes: https://apple.co/2POmSRk

Im Januar 2019 startet Lemur außerdem seine „Die Herrschaft der Kakerlaken“-Tour.

Folgende Dates stehen bereits fest:
Mi, 16.1. Dresden – Groove Station
Do, 17.1. Wiesbaden – Schlachthof
Fr, 18.1. Bochum – Bahnhof Langendreer
Sa, 19.1. Hamburg – Knust
So, 20.1. Berlin – Bi Nuu
– Die Tour wird im März 2019 fortgesetzt –