Cloves begeistert mit Ihrer ausgewöhnlichen Stimme

Foto: Fabien Montique

Die Australierin Cloves konnte bereits 80 Millionen Streams auf ihren Vorgänger-Track „Don’t Forget About Me“ vereinen, der gleichzeitig Soundtrack zum Film „Ein ganzes halbes Jahr“ ist. Mit ihrem Debüt-Album „One Big Nothing“ (VÖ: 12.10.2018 via Island Records/ Universal) und der Fokus-Single „Hit Me Hard“ begeistert die erst 22-Jährige nun mit ausgewöhnlicher Stimme, die in ihrem Pop-Sound das markante von Künstlern wie Tom Odell und den Soul von Künstlerinnen wie Amy Winehouse vereint. Frisch von ihrem Live-Set beim RiZE Festival in London, veröffentlichte Cloves ihren neuesten Track „Hit Me Hard“, von ihrem bevorstehenden Debütalbum „One Big Nothing“. Der ansteckende neue Song, ein Highlight ihres Live-Sets, überzeugt mit treibenden Arrangements und schillernde Schichten ihrer „honey-dipped vocals“ (Idolator).  Ihre charakteristischen, ergreifenden Texte, die sich in ihrem Songwriting widerspiegeln, fangen die Frustration um eine schief gelaufene Beziehung und die Dringlichkeit der Wahrheitssuche perfekt ein.

Premiere feierte der Song auf Consequence Of Sound und Cloves lässt uns wissen:

Hit Me Hard is about the defining last moments in a relationship. It had gotten to the point where we were just emotionally shut off from each other, living in each others’ space but not really there. I’d had a couple drinks at the pub one night with some of my friends and as soon as I got home we immediately started arguing.   I finally told him to hit me with something real and asked him to tell me what he was really thinking because I couldn’t be a part of that act anymore.“

„Wasted Time“ ein weiterer Track aus dem kommenden Album, den sie gemeinsam mit Justin Parker (Rihanna, Lana Del Rey) schrieb, wurde kürzlich als KCRWs „Todays Top Tune“ auserkoren und mit den Worten „stimmungsvoll und eindringlich“ gelobt. Refinery29 schrieb zur Video-Premiere: „Cloves latest single will send you soul searching“. In ihrer Heimat Australien und den Vereinigten Staaten stand sie bereits auf den Hauptbühnen etlicher Festivals und supportete Greta van Fleet. Auch in Europa performte sie diesen Sommer auf dem All Points East, PinkPop, Bergenfest und dem Electric Picnic.

Im Oktober kommt Cloves für zwei Termine nach Deutschland:

14.10. Köln – Artheater
15.10. Berlin – Privatclub