Celeste – Hear My Voice

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn der Titel „Geheimtipp“ viele Lorbeeren bringt, so muss sich Celeste jetzt endgültig davon verabschieden, denn ihr außergewöhnliches Talent ist inzwischen kein Geheimnis mehr: die britische Sängerin ist die BBC Sound of 2020 und BRIT Rising Star – Gewinnerin und begeistert mit ihrer außergewöhnlichen Soul-Stimme Publikum und Kritiker gleichermaßen. Ihre ganz eigene Interpretation von Neo-Soul ist mal verführerisch, mal dramatisch und immer unglaublich gefühlvoll. Celeste offenbart ihr Herz – und man bekommt einfach nicht genug von dieser authentischen Powerfrau. Zuletzt hatte Celeste Songs wie „Coco Blood“ und „Strange“ und „Stop This Flame“ veröffentlicht, gefolgt von ihrer aktuellen Single „I Can See The Change“, produziert von FINNEAS, dem Bruder von Billie Eilish und „Little Runaway“. Inzwischen ein Lieblings-Song vieler anderer Musiker, u.a. von Billie Eilish selbst und auch Christina Aguilera, die sich selbst dazu so äußert: „A current fave. The bridge is simply gorgeous“. Nach Veröffentlichung der Single, wurde sie von FINNEAS selbst auf Instagram geteilt: „Celeste is gonna go down as one of the greats. It was a thrill to produce this song for her”. Hier kann man sich das offizielle Video anschauen, von Regisseurin Sophie Jones.

Heute nun folgt ihre brandneue Single „Hear My Voice“, die gemeinsam mit dem Komponisten Daniel Pemberton entstand – seinerseits Emmy, BAFTA und Golden Globe-Gewinner, der auch den Film-Score zu dem Aaron Sorkin Film „The Trial Of The Chicago 7“ kreiert hat. Der Film erzählt die Geschichte der als friedlichen Protest angedachten Demonstration beim DNC im Jahre 1968, die mit einem gewaltsamen Zusammenstoß mit der Polizei und der Nationalgarde endete. Die Organisation des Protests – darunter Abbie Hoffman (gespielt von Sacha Baron Cohen), Jerry Rubin (Jermy Strong), Tom Hayden (Eddie Redmayne) und Bobby Seale (Yahya Abdul-Mateen II) wurden der Verschwörung zur Anstiftung zum Aufruhr angeklagt, und der darauf folgende Prozess war einer der berüchtigsten in der US-Geschichte.

Celeste verzaubert derzeit einfach alle, aber wir können damit rechnen, noch ganz viel von dieser außergewöhnlichen Britin mit der unverwechselbaren Stimme zu hören. Ihr Debüt-Album ist für Anfang 20201 geplant.

Foto: Elizavetta Porodina