Various Artists – Total 20

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zwei Jahrzehnte. Zwanzig Jahre. Zwanzig Kompilationen. Über 400 Titel. Über zwei Tage Gesamtspielzeit und unzählige Farbpunkte. Hätte uns 1999, als wir TOTAL 1 zusammengestellt haben, jemand gesagt, dass daraus eine der langlebigsten Compilation-Serien der Technowelt entstehen würde, hätten wir laut gelacht. Aber hier sind wir nun – im Jahr 2020, das wahrscheinlich als die schwierigste Zeit für die Clubkultur in die Geschichte eingehen wird. Aber wir werden nicht aufhören, das zu tun, was wir tun. Musik ist unser Sauerstoff. Wir werden bald wieder zusammen tanzen.

Die TOTAL-Reihe war immer wie das Jahrbuch von KOMPAKT und um es mit dem verstorbenen Frank Sinatra zu sagen: Es war ein sehr gutes Jahr. Unsere Künstlerfamilie lieferte eine starke heterogene Mischung aus erhebenden Klängen, von den üppigen Träumereien von ROBAG WRUHME und SOELA bis zu den krassen Primetime-Krachern von MARC ROMBOY oder ANNA & KITTIN und allem, was dazwischen liegt. Bemerkenswerte Neuzugänge in unserer Crew sind der Londoner KIWI mit seinem wunderbar sorglosen „Hello Echo“, das die Lagerdisco-Vibes aufgreift, die Justus Köhncke zu einem festen Bestandteil unseres Repertoires gemacht hat. Das Amsterdamer DAVID DOUGLAS liefert einen Aperitif für ein vollwertiges Menü. Sein skurriler Pop-Ansatz sitzt gemütlich zwischen den abstrakten Beats der niederländischen Kollegen von WEVAL und der opulenten Italo-Disco von AGENTS OF TIME. YOTAM AVNI vermischt Detroit-Techno mit New-Age-Jazz, der an den Sound von ECM-Künstlern wie Jan Garbarek oder John Surman erinnert. Der Mann mit dem Hut, KÖLSCH, greift auch jazzigere Töne in seinem ganz eigenen Big-Room-Stil auf. Youngblood JONATHAN KASPAR tritt zweimal auf und festigt damit seinen Status als einer der angesagtesten Beat-Schmiede unserer Heimatstadt Köln. TOTAL wäre nicht TOTAL ohne unser festes Personal, das in voller Stärke anwesend ist. Traditionsgemäß liefern die KOMPAKT-Gründerväter VOIGT & VOIGT, JÜRGEN PAAPE, JÖRG BURGER, MICHAEL MAYER sowie unsere Berliner Außenstelle SASCHA FUNKE exklusive Schmuckstücke, die auch auf der Doppel-Vinyl-Ausgabe von Total 20 zu finden sind.

Tracklist

VINYL:

A1 Jürgen Paape – Vox Acris
A2 Jörg Burger – Surprise Yourself!
B1 Michael Mayer – Agita
B2 David Douglas – Lose Control
C1 Sascha Funke – Atze
C2 Voigt & Voigt – Schopper Da Leu
D1 Jonathan Kaspar – Young
D2 Christian Nielsen – Blush (Vinyl/Digital Only)

CD:

CD1
1 Robag Wruhme – Calma Calma
2 Soela – White Becomes Black
3 Michael Mayer – Agita
4 Jürgen Paape – Vox Acris
5 David Douglas – Lose Control
6 Kiwi – Hello Echo
7 Sascha Funke – Atze
8 Jonathan Kaspar – Licht
9 Voigt & Voigt – Schopper Da Leu
10 Steve Moore – Frame Dragging
11 Weval – Doesn’t Do Anything (Silicon Mix)

CD2
1 Jörg Burger – Surprise Yourself!
2 Agents Of Time – Drive Me Crazy
3 Michael Mayer – Higher
4 Kölsch – Remind You
5 Jonathan Kaspar – Young
6 Enzo Elia, Aldebaran feat. Quique – Low Red
7 Yotam Avni – It Was What It Was (Album Version)
8 ANNA & KITTIN – Forever Ravers
9 Christian Nielsen – Gold
10 Marc Romboy – Stalker
11 Blackrachas – Giorno Di Pioggia