The Twilite Tone – The Clearing

im Laufe seiner Karriere hat The Twilite Tone mit KünstlerInnen wie Kanye West, Gorillaz, John Legend, Common und My Brightest Diamond gearbeitet, war mehrfach für einen Grammy nominiert. Heute kündigt der aus Chicago stammende Produzent sein Debütalbum „The Clearing“ für den 9. Oktober 2020 auf Stones Throw Records an und veröffentlicht die neue Single „Baby Steps“.

Auf „The Clearing“ präsentiert der als Anthony Khan geborene Musiker einen Sound, den er als „trans-genre“ bezeichnet – eine Mischung aus House, elektronischem Funk und instrumentellem Hip-Hop. Geprägt von der Musikgeschichte und dem Geist seiner Heimatstadt Chicago, führt er mit dem Album das langjährige Beatmaker-Erbe von Stones Throw Records fort.

Zusammenarbeit mit Kanye West, Gorillaz, Common

In den achtziger Jahren arbeitete Tone erstmals mit Common und No I.D. zusammen, produzierte einen Großteil von Commons Debütalbum „Can I Borrow A Dollar“ mit. Er trug zur Produktion bedeutender Veröffentlichungen bei, darunter Gorillaz´ „Humanz“, die Hitsingle „Mercy“ von Kanye Wests „G.O.O.D. Music: Cruel Summer“ und John Legends „Love in the Future“, wofür er drei Grammy-Nominierungen erhielt.

Wie bei vielen klassischen Instrumental-Alben ist die Akai MPC der Star auf „The Clearing“. Darüber hinaus verwendete Tone eine Korg Triton Workstation und ein, wie er es nennt, „geheimes Moog-ähnliches Modul“. Mit diesem simplen Setup schuf er Musik mit persönlicher Bedeutung. Visualisiert wird das Ganze mit Science-Fiction-Motiven, welche die Funktionsweise des Geistes symbolisieren.

Mit seinem Solodebüt möchte Tone der Welt den echten Anthony Khan zeigen. Er sagt: „‚The Clearing‘ ist ein Raum und Ort der Freiheit. Wir müssen den Schreibtisch vom Schmutz befreien, um das Mahagoniholz darunter zu sehen und anschließend die Arbeit erledigen zu können. Ich will nicht nur reden, ich will Taten sprechen lassen.“