Farai – Das Album wird mit Spannung erwartet

„National Gangsters“ ist der neueste Track aus Farais mit Spannung erwarteten Album „Rebirth“ und rückt mit ihrer starken Post-Punk- und Rave-gefärbten Attitüde den Fokus auf das Thema Heroin und dessen Präsenz in ganz London: die gleichnamige Sängerin Farai geht der verborgenen Präsenz der Droge in der ganzen Stadt auf den Grund, von der Straße bis zu den Designer-Büros von Bürohengsten aus der Londoner City und Politikern. Der Track, bei dem rohe Drumbreaks und Synthie-Lines im Vordergrund stehen, hat eine merkliche Dringlichkeit an sich und die Produktion wurde durch das Lo-Fi-Heimstudio geprägt, in dem sie ihn aufgenommen haben. „Wir hatten papierdünne Wände im Studio.“, erinnert sich Produzent TONE. Die widrigen Umstände zwangen sie, die Aufnahme im zweiten Take zu beenden, als sich ein Nachbar lautstark beschwerte. Das Duo, bestehend aus der gleichnamigen Sängerin Farai und dem Produzenten, Künstler und Musiker TONE, traf vor fünf Jahren aufeinander, nachdem TONE ein Video entdeckt hatte, in dem Farai mit dem Kollektiv Shop Floor Sessions zu sehen war. Sie trafen sich anschließend auf dem Gillett Square in Dalston und zogen sich noch am selben Tag in das Heimstudio von TONE zurück, wo sie die ganze Nacht schrieben und aufnahmen. Sie stellen eine Verbindung zu den Herkünften beider Protagonisten mit einem gemeinsamen Erbe in der Diaspora her – Farai wuchs in Simbabwes Hauptstadt Harare auf, bis sie 12 Jahre alt war, und TONEs Vater kommt aus Guyana. Die neue Single erscheint im Vorfeld ihres bevorstehenden Debütalbums „Rebirth“, das am 30. November 2018 auf Big Dada erscheint, nach der 2017er EP „Kisswell“ für das gefeierte Label NON Worldwide, die u.a. von CRACK, Dazed, The Fader und Pitchfork hochgelobt wurde.

Hier streamen/kaufen: www.amazon.de