Taichi – Wünsch dir was

„Wünsch dir was“, die Songreihe von Taichi, neigt sich dem Ende entgegen. Das komplette Jahr 2018 widmete er auf seinem YouTube-Kanal den Songwünschen seiner Fans und veröffentlichte jede Woche Freitag einen neuen Song. Dass er auch nach fast 50 Songs noch Hunger hat, beweist der Berliner Rapper nun mit seinem neuen Musikvideo zum Song „Goldminen“, in der er mit der Goldgräberstimmung des Deutschraphypes abrechnet: „Sie wollen vieles, sie können Erfolg riechen / Sie sind gierig, sie wollen die Goldminen / Ich seh‘, wie sie sich toll fühlen und stolzieren / aber niemand auf ihren Profilen folgt ihnen“, heißt es in der Hook. ein letztes Soloalbum „Therapie“ ist inzwischen zehn Jahre alt, zwei weitere Mixtapes mit unveröffentlichtem Material folgten. Durch seine deepen Lyrics und seinen erzählerischen Rapstil hatte sich der MC einen Namen gemacht und mit Rappern wie Casper, Ercandize, Sentino, Manuellsen und Tefla zusammengearbeitet. Von 2010 bis 2017 war der Künstler, der seit seinem ersten Lebensjahr in Berlin lebt, unter seinem bürgerlichen Namen Aimo Brookmann musikalisch aktiv.