Die Achse – Das Erschaffen einer eigenen Welt

Die Achse veröffentlichten am 27.04.2018 ihre Debut-EP „Angry German“ incl. spektakulären Videos und knüpfen nun mit der neuen Single „Hooligan“ an den teils brachialen, teils feinfühligen Sound der Debut-EP an. Die Band um die beiden Pruduzenten Ben Bazzazian und Farhot hat sich dafür Unterstützung von Renz (UK) und Reverie (LA) geholt, die  „Hooligan“  mit ihren Vocals zu einem Banger machen der den internationalen vergleich nicht zu scheuen braucht. Die beiden virtuosen Individuen hinter Die Achse sind Ben Bazzazian und Farhad Samadzada, alias Bazzazian und Farhot. Geht man im Kopf das große Reservoir an aktiven und erfolgreichen Beatmakern und Produzenten durch, fallen einem kaum zwei andere Namen mit einem ähnlichen Gespür für geschmackvollen, musikalischen Futurismus ein, der nichtsdestotrotz nicht auf Traditionen scheißt. Das war schon in den vergangenen Jahren so, wenn Bazzazian und Farhot die besten Beats für die besten Rapper bauten, es gilt aber ganz besonders im Jetzt, wo das Duo als Die Achse die eigene künstlerische Vision in den Vordergrund rückt. Die Achse schafft in hiesigen Gefilden immer noch Einzigartiges: das Entwerfen einer eigenen Welt, die vorher noch nicht da war, die nicht bloß aus London, Marseille oder Atlanta zusammengeklaut ist. Eine Welt, die durch viel Experimentierfreude einen Sog entwickelt. Eine Welt, die düster, aggressiv und wütend daher kommt und in dieser Hinsicht durchaus auch an jene Produktionen anknüpft, die Bazzazian und Farhot in der Vergangenheit Künstlern wie Haftbefehl auf den Leib geschneidert haben, aber eben den nächsten entscheidenden Schritt hin zu etwas Neuem, noch nicht dagewesen geht. Dieses Neue hat bislang noch keinen Namen, aber so viel steht fest: ihr werdet es nicht mehr loswerden. Die Achse ist gekommen, um in sich in eure Gehirnwindungen hinein zu fräsen und euch nicht wieder loszulassen.