Trio Dhoore – August

Foto: Jeroen Hanselaer

Ihr neues Album „August“ besteht aus neun Instrumentalkapiteln, die von der Geschichte eines flämischen Fischers namens August inspiriert sind, der im 18. Jahrhundert über dreiunddreißig gefährliche Reisen zwischen Flandern und Island überlebte, um seine Familie zu Hause zu ernähren. Ein Mann, der nie aufgab und dabei für viele zu einer Inspiration wurde. „August“ ist eine gereinigte Sammlung von selbst geschriebenen Melodien der Dhoore Brüder; das Ergebnis des gemeinsamen Musizierens seit fast zehn Jahren. Diatonisches Akkordeon, Drehleier, Gitarre und elektronische Effekte ergänzen sich nahtlos in der musikalischen Klanglandschaft, in der dieses Album spielt. Das Trio Dhoore ist eine junge und talentierte Gruppe von Musikbrüdern aus Flandern in Belgien, die ihr Trio 2010 gegründet haben. Ihr umfangreiches Repertoire an traditionellen flämischen Melodien wird durch Lieder und viele eigene Kompositionen unterstrichen. Dieser Mix bietet dem Publikum – Klassik, Welt, Folk – eine Klanglandschaft, in der traditionelle und zeitgenössische Musik, melancholische Melodien und intuitives Zusammenspiel zu einem einzigartigen Effekt verschmelzen. Die Brüder Dhoore, Koen, Hartwin & Ward präsentieren ihre Instrumentalmusik auf sehr dynamische Weise – sie schreiben und spielen viele ihrer eigenen Kompositionen – und hauchen gleichzeitig der traditionellen flämischen Musik Leben und Energie mit einer Fähigkeit ein, die ihrem Alter entspricht. Im Laufe der Jahre haben die Brüder ihre eigene musikalische Identität geschaffen, die viele Zuhörer weit über die flämischen Grenzen hinaus angezogen hat. Höhepunkte wie Festival Dranouter (Belgien), Rudolstadt (Deutschland), Shetland FMF (Schottland), Sidmouth Folk Week (England), Féte de la Vielle (Frankreich), Körro FMF (Schweden) und Kaustinen FMF (Finnland) sind nur einige Beispiele für ihre vielen erfolgreichen Festivalauftritte. Die Brüder wurden gerade für den Europäischen Volksmusikpreis Eiserner Eversteiner“ nominiert (das Finale findet im Dezember 2019 statt).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden