Sløtface – Sorry For The Late Reply

Haley Shea, Tor-Arne Vikingstad und Lasse Løkoy melden sich als Sløtface mit dem neuen und zweiten Album „Sorry For The Late Reply“ zurück. Schlagzeuger Nils Jørgen Nilsen ist seit 2018 dabei und verleiht der Band einen zusätzlichen Energieschub, so Shea. Wie das klingt? HIER könnt ihr euch den Track S.U.C.C.E.S.S. anhören. Im Vergleich zu ihrem Debüt „Try Not To Freak Out“ ist der neue Nachfolger minimalistischer, mutiger und rauer und befasst sich vor allem mit Sheas Erfahrungen als Kind amerikanischer Eltern in Norwegen aufzuwachsen, aber auch mit Selbstakzeptanz und damit, ein besserer Mensch zu werden. Sängerin Shea beschreibt das Album wie folgt: „A lot of those stories are very personal to me, but they wouldn’t be what they are without the way they’ve come together in the music,”. Produziert wurde das Album von Odd Martin Skålnes (Aurora, Sigrid).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden