Rejoicer – Up in Flames

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der israelische Produzent Rejoicer gilt als Stützpfeiler für die moderne Beat-Bewegung im Nahen Osten. Mit seinem in Tel Aviv ansässigen Label Raw Tapes fördert er eine Gemeinschaft internationaler Musiker. Gut anderthalb Jahre nach dem Album „Energy Dreams“ auf Stones Throw, meldet sich der Produzent heute mit einer neuen Single samt Video zurück. Auf „Up in Flames“ erhält er Unterstützung von Raw-Tapes-Signing iogi (Gesang, Bass). Der Song erscheint samt einem psychedelischen Video seines langjährigen Artdirectors Jengo, der schon das visuelle Universum für „Energy Dreams“ erschuf. Atmosphärische Inspiration für die Single war „Purple T-Shirts“, Rejoicers Kollabo mit Mndsgn. Rejoicer alias Yuvi Havkin ist ein eigenwilliger Musiker, der außerhalb der Box denkt und HipHop mit Ambient und Jazz-Rhythmen vermengt. Seine Inspirationen reichen von Sun Ra und Aphex Twin bis hin zu Eric Satie und dem Wu-Tang Clan. Auf „Up in Flames“ steht erneut Rejoicers spirituelle Praxis im Mittelpunkt. Der Widersprüche in seinem Leben ist sich Rejoicer, der Yoga und Meditation praktiziert, voll bewusst. Achtzig Kilometer von den Vorgängen im Gazastreifen entfernt, führt er in Tel Aviv ein kreatives und friedliches Leben. Mit seiner Musik möchte der Israeli aufzeigen, dass jede spirituelle Praxis immer auch von etwas Irdischem und Materiellen untermauert wird.