JBXDR – EP No. 02

Foto: Jan Konitzki

Das spannende, zweite Album des experimentellen Schlagzeugers und innovativen Live-Performers JBXDR – komplexe Strukturen von fragiler Kraft. Hinter JBXDR verbirgt sich der deutsche Elektronikproduzent und Experimentaldrummer Jörn Bielfeldt, der seit seinem Debut „Wave Talk“ als die große Neuentdeckung des Electronic Underground gefeiert wird. Nun veröffentlicht er mit „EP No 02“ sein zweites Album. Zunächst studierte Bielfeldt Jazz-Drumming am renommierten Berklee College of Music in Boston, empfand dies aber als zu einengend und experimentierte fortan mit gegensätzlichen Klangwelten und musikalischen Stilen. JBXDR steht für die komplexe Verschmelzung von beeindruckenden perkussiven Rhythmen, Jazz und ätherischen Stimmungen und spannt den Bogen zwischen elektronischer und akustischer Musik. In individuell zusammengestellten Setups werden aus unzähligen Samples und Rhythmen wohlig warme Sound-Collagen kreiert, die zwischen Improvisation, Jazz und Elektro stehen. Diese anspruchsvolle Haltung setzt der Künstler auf „EP No 02“ fort. Eröffnet wird das Album mit der Single „Pocketcall“: Der Track ist zerbrechlich und beängstigend zugleich, ein leicht schleppender Beat verleiht zusätzliche Bedeutung, eine Fülle von komplizierten Sounds wird durch das experimentelle Schlagzeug untermauert. Während der Erstling auf der Basis von Improvisation und Live-Auftritten entstand, wollte Bielfeldt auf „EP No 02“ eher intime und private Perspektiven in der Musik einzufangen – und so ist „Pocketcall“ auch eine persönliche Hymne an die (eigene) Liebe.

Live:

18.10.19 Hamburg, Häkken
19.10.19 Leipzig, Ost Apotheke
22.10.19 Kiel – Hansa48
23.10.19 Dresden – KukulidaTBA Prag Underdogs
29.10.19 Lübeck CMJK
01.11.19 Schwerin – Club Zenit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden