Bill Fay – Countless Branches

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fünfzig Jahre nach seinem Debüt bei Deram Records hat BILL FAY nun ein neues Album angekündigt. „Countless Branches“ wird am 17. Januar 2020 bei Dead Oceans erscheinen – auf CD, LP und als Deluxe 2xLP mit Artwork von Benjamin A Vierling. „Countless Branches“ klingt spärlicher und prägnanter als seine Vorgänger und vereinigt Kompositionen aus dem Fundus des Materials, das FAY über 40 Jahre gesammelt hat. Unvollendete Lieder entstehen mit neu geschriebenen Wörtern und Melodien zu FAYs wiederkehrenden Themen – Natur, Menschenfamilie, Lebenszyklus und die unbeschreibliche Weite des Ganzen -, als ob sie darauf gewartet hätten, ihren Platz in unserem aktuellen Zeitgeist zu finden. Die daraus resultierenden zehn Songs sind so pointiert und ergreifend wie alles, was er je aufgenommen hat. Seine dritte Veröffentlichung für das Label, ähnlich wie frühere gefeierte Aufnahmen „Life Is People“ (2012) und „Who Is The Sender?“ (2015), wurde von Joshua Henry produziert – wobei die Besetzungsliste gegenüber früheren Sitzungen reduziert wurde. Gitarrist Matt Deighton bleibt weiterhin FAYs vertrauenswürdiger Geschäftsführer und die Musiker haben in der Vergangenheit größtenteils beide auf FAYs Alben gespielt. Aber sowohl Henry als auch FAY waren der Meinung, dass es diesmal mehr von BILL allein am Klavier oder mit minimaler Begleitung geben sollte. Es ist nunmal das Klavier, neben einigen grundlegenden Homerecording-Geräten, an welchem BILL in den letzten Jahrzehnten zwischen seinem ersten und neuesten Album bei jeder Gelegenheit Musik komponiert hat.

Sein neuestes Material bewahrt das ehrfürchtige, neugierige Gefühl dieser frühen Songs. Sie erinnern oft an Landschaften, alte und heilige Orte, während ihr Autor die Natur durchquert, um alles zu bestaunen. Und er tut das alles von dieser Ecke seines Zimmers am Klavier aus, während die Nachricht über sein Werk weiter wächst und sich wie so viele Zweige verbreitet. Seit Jahrzehnten sind BILL FAYs Lieder seine Botschafter. Obwohl er immer noch zögert, live zu spielen oder öffentliche Auftritte zu geben, leuchten FAYs Entschlossenheit und seine Reinheit durch das Werk und machen ihn zu einem besonderen Künstler, der seine weitere Welt aus dieser Ecke des Raumes findet – und das noch lange.

Foto: Parri Thomas