MKZWO Magazin

S-ROK - Sprachbarriere

Aus den Berliner Freestylerunden ist S-Rok schon lange nicht mehr wegzudenken, schließlich begeistert er dort seit Mitte der 90er mit flinker Zunge und unterhaltsamen Gedankenströmen die Hörer. „Gib mir irgendeinen Gegenstand und ich rappe darüber“, heißt es da oft. Bei Studioaufnahmen lässt er sich deutlich mehr Zeit. Fast 5 Jahre sind seit „Caramel Nougat Fux“ vergangen, aber jetzt ist mit „Sprachbarriere“ endlich sein drittes Solowerk fertig. Die Texte spiegeln sehr wortgewandt seine Gedanken und Gefühle wieder. Mal wird es nostalgisch, mal gesellschaftskritisch, aber das zentrale, immer durchscheinende Thema ist zweifellos die Liebe. Er thematisiert die Liebe zur Musik, zum Tanz, zum Leben und natürlich auch die Liebe zu Frauen, beispielsweise denkt er über eine „Beziehfäre“ nach, die das Beste aus Beziehung und Affäre miteinander kombiniert. Ein paar Lieder später nimmt er den Begriff Liebe dann frustriert auseinander: „Liebe ist ein blöder Egoist!“ So gibt es bei den 18 (!) Tracks allerhand Interessantes zu entdecken und da mir auch die Beats durchgehend gut gefallen, kann ich jedem Liebhaber von anspruchsvoller Rapmusik die „Sprachbarriere“ wärmstens empfehlen. Ungeübte Hörer werden erstmal etwas mit der Verständlichkeit von S-Rok zu kämpfen haben, das legt sich aber. Im Notfall kann man auf seiner Myspace-Seite alle Texte noch mal nachlesen. Die Scheibe gibt es für lächerliche 5 Euro bei ihm persönlich.

More About