MKZWO Magazin

The Slackers - Neues Album Ende Januar

Die Slackers machen all das, was sie eigentlich hassen. Auf dem neuen Album „The Radio“ covern sie bekannte Popsongs, so wie das jede drittklassige Skaband tut. Und sie widmen sich dabei vorrangig den 80ern, die ihrer Meinung nach für die Musik eine wirlich verlorene Dekade waren. Dabei hat die beste Skaband der Welt das gar nicht nötig. Schon mit ihrem ersten Album vor 15 Jahren - vollgestopft mit großartigen Songs - bewiesen sie, dass es ihnen an guten Ideen nicht mangelt. Mit den Größen der Popmusik können sie es schon lange aufnehmen. Die Idee eines Coveralbums stammt nicht von ihnen selbst. Aber sportlich, wie die New Yorker sind, haben sie sofort die Herausforderung erkannt. Mit Vorliebe widmen sie sich Songs, die sie eigentlich nicht mögen, um deren wahre Seele ans Tageslicht zu befördern. Es war auch ein Spiel mit und gegen eigene Vorurteile. Und auch wenn Vic Ruggiero kein wirklicher Madonna-Fan ist, liebt er ihren Song „Like a Virgin“ und musste ihn unbedingt aufnehmen. Mit „Ganbare“ (japanisch: gib Dein Bestes) ist auch eine kleine Homage an Japan enthalten, als Beistand für diejenigen, die mit diesem Gruß sich an die Aufräumarbeiten des Supergaus von Fukushima machten. Das in Berlin aufgenommene Album „The Radio“ ist so etwas wie eine Radioshow, bei der der mp3-Server des Radiosenders ausgefallen ist und die Slackers als Studiogäste die Zeit überbrücken müssen. Dabei befreien sie die Seele der Songs von der Schlacke der vergangenen Jahre und dem Ballast ihrer mächtigen Interpreten.

Amazon CD: 

More About